Kreisliga Rhein-Lahn D-Ost

SVA – FC Linde Berndroth 5:1

Schon vor dem Spiel war zu spüren, was sich unsere Jungs für dieses wichtige Spiel vorgenommen haben. Spielerisch und mit viel Einsatz sollte die Tabellenführung in Angriff genommen werden. Das klappte zunächst aber nicht, die ersten Minuten wirkten etwas zerfahren, Ballverluste auf beiden Seiten, Berndroth kam durch einen Freistoß als erster zu einer Torchance und in der 15. Minute sorgte Jens Laux mit einem Sonntagsschuss für die Gästeführung. Grün-Weiß lies sich davon aber nicht beeindrucken und kam jetzt auch besser ins Spiel, was auch mit einem sehenswerten Fernschuss von Nils Kuhnert mit dem Ausgleich belohnt wurde (26.).
Im Anschluss nahm die Heimmannschaft das Heft in die Hand, lediglich der berühmte „letzte Pass“ wollte nicht so recht ankommen.
Vielleicht etwas glücklich, aber verdient, gelang unserem hellwachen Patrick Eisele dann aber doch die Führung kurz vor Schluss (42.) der ersten Halbzeit. Begünstig durch einen Fehler des Gästekeepers Marcel Müller, der danach auch noch verletzt ausgewechselt werden musste, schob er denn Ball zum „psychologisch günstigen Zeitpunkt“ über die Linie.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit wirkten die Gäste nun etwas verunsichert und versuchten zwar zu Torgelegenheiten zu kommen doch unsere Abwehr zeigte mal wieder warum sie so wenige Gegentore bekommen hat.
Und mitten in die kleine Drangphase dann der Nackenschlag: Patrick Eisele (62.) und Nils Kuhnert(64.) trugen sich als Doppeltorschützen ein. 4:1 für Grün-Weiß und für den Gegner war das Spiel gelaufen, es dauerte aber dennoch bis zur 86. Minute bis Sandro Krist seine starke Leistung mit dem 5:1 krönte.

Spielinfo auf fussball.de

Dieser Beitrag wurde unter Fussball Senioren, Spielberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.